zur Startseite

Wie auch in den Vorjahren stellen wir uns auf der den DVGW Jubiläumskongress begleitenden gat / wat vor.

zur kompletten Meldung/to the complete news

Die Wachs EP 424 mit dem zum Patent angemeldeten"Speed Prep feed system" ist eine präzise innenspannende Schweißnahtvorbeitungsmaschine. Entwickelt zum Anfasen, Flanschbearbeitung und Gegendrehen von Rohren, Fittings und Flanschen und Armaturen.

Mit dem von Wachs neu entwickelten Vorschubsystem, das gleichzeitig sowohl radiale als auch axiale Bearbeitung erlaubt. Mit der EP 424 können Durchmesser von 4" to 14” (DN100-350) und großen Wanddicken mit Formstählen und mit" single point" Durchmesser von 8 to 24” (DN200-600) bis zu Wanddicken von 165mm bearbeitet werden.

zur kompletten Meldung/to the complete news

Für die "Schweißen & Schneiden" in Essen haben wir eine Anzeigenkampagne gestartet.

Bitte besuchen Sie uns auf unserem Messestand in Halle 5, Stand 124

zur kompletten Meldung/to the complete news

Unser Vertreter in der Slowakei, die Firma Aquagas spol s.r.o. aus Piestany, und ein Vertreter der Slowakischen Überwachungsbehörde zuständig für Gerätschaften zum Einbau in Gasfernleitungen besuchten uns vom 14.-16-07.09 zu einem technischen Audit in unseren Betriesbräumen in Wehrheim. Die intensiven Diskussionen waren erfolgreich und uns wurde die Genehmigung erteilt unsere Anbohr- und Absperrtechnologie ohne Betriebsunterbrechung in den slowakischen Rohrleitrungsnetzen einzusetzen.

zur kompletten Meldung/to the complete news
Bild-Unterschrift
Saalburg

Bild-Unterschrift

Vom 05.-08.04.2006 hatten wir sämtliche Vertreter der E.H. Wachs Company in Europa zu deren europäischen "Dealer Meeting" zu Gast. Auf der Tagesordnung stand auch ein Besuch der Saalburg mit einem stimmungsvollen Abendessen in der "Taberna".

Es war seit Mitte der 80'er Jahre das erste Mal das alle Vertreter der E.H. Wachs Company wieder zu einem gemeinsamen Treffen zusammen kamen. Von Seiten der Fa. Wachs waren Ken Morency/ President, Tim Sheehan/Vice President, Paul Burden/UK Manager und Patrick Fuß/Director of International Sales anwesend. Die übrigen Vertreter kamen aus den Nederlanden, Norwegen, Frankreich, Italien und Spanien.

zur kompletten Meldung/to the complete news

Am 07.09.2006 hat die Flowserve Coporation Ihre Anteile an der IPSCO GmbH an die TechnoPipe GmbH abgetreten. Damit befinden sich 100% des Pipelineservice-Unternehmens in TechnoPipes Hand. Der Geschäftführer beider Unternehmen, Jürgen Fuß, zeigte sich ausgesprochen zufrieden über die Einigung, "Wir fühlen, daß wir jetzt die Möglichkeit haben unsere schon seit Jahren gehegten Ideen und Wünsche zur innovativen Entwicklung dieses Tätigkeitsfelds voranzutreiben."

Die IPSCO GmbH wurde 1998 gemeinsam von der IPS Holding und der TechnoPipe GmbH gegründet, nachdem beide Unternehmen bereits seit dem Beginn der 80'er Jahre Partner gewesen sind. Nach mehereren Verkäufen bestand das Unternehemn bis zu der erwähnten Abtretung als Unternehemn von Flowserve und TechnoPipe.

IPSCO Deutschland beschäftigt sich mit dem Anbohren und Absperren ohne Betriesbunterbrechung. Das Verfahren wird zum Beispiel bei Erweiterungen, Revisionen und Umlegungen von Rohrleitungen in vielen Indistriebereichen wi...

zur kompletten Meldung/to the complete news